Hinweise zu Corona

Stand September 2021

 

Spieler*innen-Gruppe und Mitarbeitende

Das Lutherescape wird von Spielgruppen bis maximal sechs Personen besucht. Alle teilnehmenden Personen müssen entweder geimpft, genesen oder aktuell getestet sein. Wir sind verpflichtet das zu kontrollieren. Ausgenommen von dieser Regelung sind schulpflichtige Kinder, da sie regelmäßig in den Schulen getestet werden. Die Gruppe muss untereinander einen "sozialen Bezug" haben (Familie oder Freunde), da Abstandsregeln untereinander im Raum nicht eingehalten werden können. Im Raum kann ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Wir stellen auf Anfrage auch Einmalhandschuhe bereit. Unsere Mitarbeitenden sind ebenfalls geimpft, genesen oder getestet. Sie halten den Mindestabstand zur Gruppe ein und tragen während des Kontakts einen medizinischen Mund- Nasenschutz. Wir haben vor Ort einen Vorrat an Selbsttests für den Notfall. Bei Nutzung müssen wir eine Gebühr von 5 € nehmen.

Verhalten im Gemeindehaus

Beim Eintritt ins Gemeindehaus sind die Hände mithilfe der bereitstehenden Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Die Mindestabstände sind gegenüber Dritten einzuhalten. Ein Verweilen in den Gemeidehaus-Räumlichkeiten ist nicht gestattet. Die Spielgruppe begibt sich unmittelbar in die Räumlichkeit des Lutherescapes. Die sanitären Einrichtungen des Gemeindehauses dürfen genutzt werden. Dabei muss insbesondere die persönliche Handhygiene berücksichtigt werden. Zusätzlich stehen Desinfektionsmittel zur Reinigung der Kontaktflächen zur Verfügung. Die Toiletten werden regelmäßig von der Kirchengemeinde gesäubert. Verzehr von Lebensmitteln ist im Gemeindehaus nicht gestattet.

Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen

Das Team des Lutherescapes stellt sicher, dass Kontaktflächen nach Nutzung einer Spielgruppe desinfiziert werden. Die Frischluftzufuhr ist durch ein während der Spielzeit geöffnetes Fenster gewährleistet. Zwischen Mitarbeiter*innen und Spielgruppe besteht während des gesamten Aufenthalts ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern.